Besser sein als gestern.

Der Zehnkampf hat seine Wurzeln in der griechischen Antike. So wie heute betreiben wir ihn seit 1912 – die Faszination ist ungebrochen. Tag 1: 100 Meter, Weitsprung, Kugel­stoßen, Hochsprung, 400 Meter. Tag 2: 110 Meter Hürden, Diskuswurf, Stabhochsprung, Speerwurf, 1.500 Meter. Am Ende reißen die Athleten vor Erschöpfung torkelnd die Arme in die Höhe. Zähigkeit, Vielseitigkeit, gewinnen wollen, verlieren können, weitermachen – das zeichnet auch ein perfektes Sakko aus. Einfach gut angezogen.

Nach oben
.