Beiwerk für Männer.


"Nuestra inspiración reside en nuestra libertad creativa." Seit 1998 designen Lidia und Christian Schmuck in Barcelona. Schon als Kind lernte Lidia bei ihrem Vater und Großvater dieses Handwerk und so ist bis heute jedes Stück von Hand und oft noch mit den Werkzeugen und Gussformen aus dem traditionellen Familienbestand gefertigt eine echte Seltenheit. Das Armband ist aus kernigem Rindleder, der Anker aus mehrfach versilbertem Hartzinn.

Aus dem Hause Habsburg, Königreich Österreich-Ungarn. Die hier in Zink gegossene Münze samt authentischer Patina ist auf der Vorderseite einer Österreichischen Silbermünze, 1/4 Florin aus 1859, nachempfunden. Die abgegriffene Optik ist dabei wirklich gut repliziert  so wie man es aus Museumsshops kennt. Die Rückseite ist glatt. Zusammen mit dem weichen Rindlederband wird ein schönes Andenken an vergangene Zeiten daraus. Länge zwischen 45 und 70 cm flexibel verstellbar.

Vier Stränge Edelstahl und ein Strang Elefantenhaar. Elefanten gelten fast überall auf dem Planeten als Glücksbringer. Und dieses Glück steht heute unter Artenschutz. Auch der Kruger Nationalpark trägt dazu bei, der Ort, woher die Elefantenhaare für dieses Armband stammen. Hergestellt werden die Armbänder von einer Initiative in Swasiland, die Jugendliche fördert und Ihnen eine Ausbildung als Schmuckhersteller ermöglicht. Das finden wir gut. Viel Glück am Handgelenk. Die Farbe des Haars kann variieren (von Braun bis Grau). Das spricht für das individuelle Design. Endstücke und Sicherheitsschloss aus 925er Sterlingsilber. Durchmesser: 7,5 cm. Gewicht: 18 g. Limited Edition. Exklusiv bei Mey & Edlich.

Nach oben
: