Die modische Essenz des Wesentlichen.

    Das historische Bauhaus ist die wohl bedeutendste Bildungsstätte für Architektur, Interieur, Kunst. Und auch für Mode. So entwickelte sich in der goldenen Bauhaus-Zeit um das Jahr 1919, zu einer Zeit, in der Monetäres knapp war, eine minimalistische, zweckgebundene aber dennoch innovative Bewegung für Gestaltung mit klarer Botschaft. Beispielsweise nahm man Militärmäntel, trennte die Krägen ab, interpretierte sie neu und setzte ein unverkennbar friedliches Statement.  

    Fotos: Tadashi Okochi © Pen Magazine, 2010, Stiftung Bauhaus Dessau.
    Fotos: Tadashi Okochi © Pen Magazine, 2010, Stiftung Bauhaus Dessau.
    The details are not the details. They make the design.

    Mit diesem Sakko ist die Erkenntnis eines berühmten Gestalters, der sich von der Bauhaus-Idee stark inspirieren ließ in die Männermode übersetzt. Verdeckte Knöpfe, die den Blick auf die Figur betonenden Quernähte oder die daneben eingelassene Paspeltaschen lenken. Ein schmaler Reverskragen, den Sie anlassbezogen hochschlagen können, oder schräge Ärmelschlitze, die Sie so an keinem anderen Sakko finden. Dazu ein hochwertiger Stoff vom italienischen Weber aus atmungsaktiver Baumwolle, strapazierfähigem Polyamid und einem Schuss flexiblen Elasthans. Wichtig für den Tragekomfort: das Futter aus reiner Viskose. 


    PASSEND DAZU:


    Lassen Sie sich von weiteren Outfit-Ideen rund um das Bauhaus-Sakko inspirieren:

    FESTLICH.

    BUSINESSERPROBT.

    Nach oben
    :
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.