"Sehnsucht nach Welt."

    Es war die Zeit, in der das Auto vielmehr als Zuhause diente als der "heimische Küchentisch mit abwaschbaren Tischdecken", wie der Soziologe Heinz Bude das Jahr 1968 bezeichnet. Die Jugend war unterwegs, überallhin – mit der "Sehnsucht nach Welt".  

    Jene, bei denen sich auf dem Armaturenbrett ihrer Ente verquaste Literatur ansammelte. Und jene, die mit ihrem Käfer in zweiter Reihe vorm Schallplattenladen parkten und diesen erst nach Stunden verließen. Zufrieden – denn dort waren die Platten, die im Radio nicht gespielt wurden – die von Frank Zappa, Hendrix oder MC5, Platten, die klare politische Botschaften formulierten und ein Lebensgefühl ausdrückten – und damit laut Bude die "letzte heiße Revolution und die erste coole Revolte" voranbrachten.

    Mit seinem 1968 erschienenen Album We're Only In It For The Money verteilte Frank Zappa zusammen mit seinem Kollektiv The Mothers Of Invention musikalische Ohrfeigen â€“ Wichtigtuer, Hippie-Punks und Söhne untreuer Kongressabgeordneter bekommen ihr Fett weg. Mit Songs wie "Who Needs the Peace Corps" und "Flower Punk" entzauberte Zappa die Hippie-Bewegung, zitierte soundtechnisch den Psychedelic Rock der 1960er Jahre und parodierte Stilmittel und Textpassagen der Hits jener Zeit. Die musikhistorischen Spuren dieser LP reichen bis ins 21. Jahrhundert.

    Dass sich der Versuch nach Befreiung zum fünfzigsten Mal jährt, ist Grund genug, dieser Zeit eine Hose zu widmen, die ihr entsprungen zu sein scheint. Damals zählte Denim noch zu den Importen, die schlicht zu teuer waren, und somit eine Hose aus Baumwolle die meist getragene war. Eine, der man ihre Griffigkeit anmerkte, sobald die Füße durch die Beinlöcher schlüpften und dann wiederum nie zu eng saß. So hielt sie (stilistisch) viele Jahre und wurde von jedem Tragen angenehmer und in der Farbe rustikaler.

    Diese Neuauflage ist aus strapazierfähigem Pima-Cotton â€“ mit 3 % Elasthan â€“ gefertigt und im Ganzen gefärbt, wodurch der sanfte Vintage-Look mit etwas dunkleren Nähten entsteht. In der Kombination passen die Hosen in Anthrazit und Beige zu vielem: hellblauem Stehkragenhemd mit derberem Cardigan oder weißem Shirt mit längerem Stricksakko.

    Nach oben
    :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.