Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Konkurrenz für Ihr Sweatshirt.

    Ein fest und körnig gestrickter Baumwollpullover ist selten. Denn angeblich ist er für kühlere Sommerabende zu dünn, bei Hitze zu dick. Meint man. Irrtum. Es gibt bei Hitze sogar kaum etwas Besseres als einen Baumwollpullover.
    Kasten-Pullover.

    Baumwolle ist atmungsaktiv, körnig gestrickt („grana di riso", Deutsch: Gersten- oder Reiskornmuster) steht der Pulli ein bisschen ab und klebt nicht am Körper. In Italien, wo man sich damit auskennt, bei hohen Temperaturen gut angezogen zu sein, werden solche Pullover ständig getragen. Und an Adria und Algarve oder am Strand von Binz und Baabe – dann schützt der Cowl Neck vor Wind.

    Kasten-Pullover, hellblau.
    Hut.
    Shorts.
    Brille.
    Sneaker.
    Hose.

    Der Kasten-Pullover ist eng genug geschnitten, um ihn unter einem Blouson zu tragen. Der Schott-Blouson ist mit Teflon® Technologie ausgerüstet. Dadurch perlt alles aus Wasser und Öl einfach ab. Und der gewohnte Komfort und die Qualität bleiben – weiterhin ist der Blouson atmungsaktiv. Lässig zur Chino mit T-Shirt, sportlich zur Shorts mit Pulli.

    Shirt.
    Kasten-Pullover, weiß.
    Blouson.
    Sandale.
    Badeshorts.
    Tuch.

    Maritime Lässigkeit bekommt das Outfit, wenn Sie die den dunklen Pullover mit Chino und blau gestreifter Miki kombinieren. Bekannt geworden ist die Miki als Mütze der Hafenarbeiter – mit körperlicher Arbeit und rauen Umgangsformen hat sie aber nur noch selten zu tun. Vielmehr ist sie heute Zeichen einer entspannten Lebenseinstellung. Einfach gut angezogen.

    Kasten-Pullover, marine.
    Miki.
    Pants.
    Sneaker.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    ::